Spread:

Spread:

Ruth van Beek, Thomas Mailaender, Anika Schwarzlose, Mariken Wessels und Erik van der Weijde - Artist-as-Curator: Lotte Reimann
12.04.2019 – 23.06.2019
Eröffnung:
Donnerstag, 11.April, 19:00 Uhr

„spread:“ kommentiert die Verbreitung und Wiederverwendung von Bildern im Zeit- alter ihrer Zirkulierbarkeit. „spread:“ handelt von Sexualität, von Krieg, Blumen und anderen Dingen. „spread:“ bezieht sich auf die Doppelseite in der das Künstlerbuch sein Material organisiert. 

Das Buch als Form, eine New Appropriation als künstlerische Strategie im Internetzeitalter und die Fotografie als Medium der Wirklichkeit und Geschichte(n). Dies verhandelt die Ausstellung mit Ruth van Beek, Thomas Mailaender, Anika Schwarzlose, Erik van der Weijde und Mariken Wessels. Das Bücherregal von Lotte Reimann, derzeit artist-as-curator im Kunstverein, lieferte die Initialzündung zu dieser Ausstellung, die keinem dezidierten Thema sondern spezifischen Formen und Bildauffassungen gewidmet ist.

Was die Ausstellung präsentiert ist eine junge Generation internationaler Künstler_innen, die sich gefundenes fotografisches Material aneignet oder das Material ihrer Lebenswelt fotografisch reproduziert. Die Ausstellung versammelt Künstler_innen, die ihre Fotografie lakonisch und pragmatisch als Möglichkeit verstehen, etwas über die Wirklichkeit zu erzählen. Sei dies oder sei dies auch nicht, die Wahrheit.


Artist-as-Curator: Lotte Reimann
Kurator: Torsten Scheid
Kuratorische Assistenz: Charlotte Rosengarth

 

 

 

Bildnachweise (v.l.n.r.):
Anika Schwarzlose, Exercise#6, Bundeswehrarchiv, 2014
Ruth van Beek, from: How to do the flowers, 2017
Thomas Mailaender, illustrated people, 2014
Erik van der Weijde, from: Lixo, 2013
Titelbild: Mariken Wessels, Taking Off. Henry my Neighbour, 2015