Eine Bühne für die Stadt Hildesheim

Eine Bühne für die Stadt Hildesheim

Kunstprojekt und Bauworkshop
18.06.2018 – 31.10.2019

Anlässlich der Ausstellung »performing the system« haben wir in einem 4-tägigen Bau-Workshop gemeinsam mit Hildesheimer*innen vor dem Kehrwiederturm im Herzen der Neustadt eine Bühne für kulturelle Aktivitäten, Austausch und Begegnung geschaffen.

Vom 18. – 21. Juni 2018 wurde am Fuße des Kehrwiederturms geplant, gesägt und geschraubt. Kanthölzer, Latten, Bretter und Dielen aus Douglasie für die Deckfläche – das Projekt-Team des Kunstvereins und der Fachschule für Holztechnik und Gestaltung verbaute gemeinsam mit engagierten Hildesheimer Bürger*innen knapp 500 Laufmeter Holz. Angeleitet durch fachkundige
Holzgestalter lernten die Beteiligten Schritt für Schritt, die auf Papier entworfenen Konstruktionen ins Dreidimensionale zu übersetzen. So wie die Bühnen kontinuierlich Form annahmen, wuchs auch von Tag zu Tag das Bau-Team. Spazierende Passant*innen schlossen sich der Gruppe an und nahmen die Umsetzung selbst in die Hand. Das Ergebnis sind zwei Bühnen unterschiedlicher Größe, die sich passgenau in ihre Umgebung am Kehrwiederwall einfügen.

Seit ihrer feierlichen Eröffnung am 23. Juni 2018 sind die Bühnen der Stadtbevölkerung als Einladung zum Treffen und zur Aktion gewidmet. Die in dieser Form erstmalige Nutzung des öffentlichen Platzes am Kehrwiederwall ist ein Versuch, den öffentlichen Raum zur Bühne für Kunst und Kultur umzuwidmen und einen Ort für gemeinsame Aktivitäten bereit zu stellen. So stehen die Holz-Plattformen allen Interessierten bis Oktober 2019 für eine spontane Bespielung zur Verfügung und werden regelmäßig vom Team der Kunstvermittlung und ihren Teilhabenden genutzt.

Bei Fragen oder für eine Unterstützung bei euren geplanten Veranstaltungen auf der Bühne wendet euch an: vermittlung@kunstverein-hildesheim.de

Projektteam: Elisa Elwert, Joachim Frost, Luzi Gross, Jonathan Ottinger, Maren Pfeiffer, Yannick Reupke, Sophie Wiegel