Wo schaust du hin?

Wo schaust du hin?

Eine Ausstellung von Studierenden der Universität Hildesheim über Sehgewohnheiten und Widerstand
07.07.2024 – 18.07.2024

Hast du dich schonmal gefragt, wo du hinschaust oder wie du etwas anschaust? Und warum gerade so?
Unsere Wahrnehmung wird von gesellschaftlichen Normen und Erwartungen geprägt, die oft unbewusst bestimmen, wie wir etwas ansehen und interpretieren.
In der Ausstellung werden Zusammenhänge zwischen Sehgewohnheiten und Machtstrukturen künstlerisch und räumlich untersucht, um gewohnte Blickwinkel zu hinterfragen und Möglichkeiten des Widerstands im Ausstellen und Vermitteln zu entdecken.
 
Eine Ausstellung von Studierenden der Universität Hildesheim über Sehgewohnheiten und Widerstand im Rahmen des Seminars »Ausstellen und Vermitteln: Widerstand in/durch Ausstellungen«.
 
Kuratiert von Lara Behlert, Lisa Carl, Rueya Gürcan, Paula Hilpert, Paul Kindler, Celina Lück, Jana Nerz, Merle Pabst, Natalie Priebe, Magda-Lena Prokopiev, Konstantin Scharf, Clara Scheda und Rike Walzer, unter Leitung von Dr. Vanessa Zeissig in Zusammenarbeit mit der künstlerischen Leitung des Kunstvereins Hildesheim Carla Henne, Noa Lohrmann und Justine Wiesner.
 
Foto/Grafik: Vanessa Zeissig, 2024