beLichtungen

beLichtungen

Studentische Ausstellung im Rahmen der EVI Lichtungen - Eröffnung am 23.01. um 19 Uhr
23.01.2020 – 26.01.2020

beLichtungen

Der Film hat sein Ursprungsmedium - die Fotografie - in etlichen Spielfilmen intensiv beleuchtet. Fotografen- und Fotografinnenfiguren, fotografische Bilder oder fotografische Handlungen werden im Spielfilm immer wieder Thema der filmischen Erzählung.

In der Ausstellung wird die Fotografie im Spielfilm neu belichtet. In installativen und videografischen Arbeiten werden filmische Versatzstücke aus ihren ursprünglichen Kontexten gelöst, gesammelt, neu organisiert, verdichtet, kombiniert und in experimentelle Formate überführt. Durch das neu Arrangieren und Kompilieren werden Bilder in neue Zusammenhänge gestellt. So kann etwas Neues, Drittes entstehen. 

Frederik Preuschoft studiert an der Universität Hildesheim den Master Inszenierung der Künste und der Medien. Während seines Studiums beschäftigt er sich mit den wechselseitigen Bezügen zwischen Film, Fotografie und Bildender Kunst. Dabei interessiert ihn insbesondere die Auseinandersetzung mit bereits bestehendem Bildmaterial (found footage), den unterschiedlichen Verwendungsweisen des Umgangs mit diesem Material, seiner Zusammensetzung, und der Art seiner Aneignung und Umdeutung. Die Ausstellung „beLichtungen“ ist Teil seiner Masterarbeit.